Posts Tagged: Krimi

Rebecca Forster: Gefährliche Zeugin

Als die sech­zehn­jäh­ri­ge Han­nah Shera­ton wegen des Mor­des an ihrem Stief­groß­va­ter, einem Rich­ter am Obers­ten Gerichts­hof von Kali­for­ni­en, ver­haf­tet wird, bit­tet Han­nahs ver­zwei­fel­te Mut­ter ihre ehe­ma­li­ge Mit­be­woh­ne­rin aus Col­le­ge-Zei­ten, Josie Bay­lor-Bates, um Hil­fe. Josie, frü­her eine gefrag­te Straf­ver­tei­di­ge­rin, hat die gro­ße Kar­rie­re zuguns­ten einer klei­nen Kanz­lei in Her­mo­sa Beach, Kali­for­ni­en, auf­ge­ge­ben. Aber Han­nah macht sie neu­gie­rig, und als das Mäd­chen nach dem Erwach­se­nen­straf­recht ange­klagt wird, bringt Josie es nicht über sich, sie im Stich las­sen. Doch je län­ger sie sich mit dem Fall beschäf­tigt, des­to kla­rer wird Josie, dass Poli­tik, Jus­tiz und fami­liä­re Bezie­hun­gen hier eine explo­si­ve und gefähr­li­che Situa­ti­on schaf­fen. Als die furcht­ba­re Wahr­heit ans Licht kommt, kann das Han­nah Shera­ton ret­ten – oder sie bei­de ver­nich­ten.

Gefährliche Zeugin

Rebec­ca Fors­ter schrieb ihren ers­ten Roman auf­grund einer ver­rück­ten Wet­te. Seit­her stür­men ihre mitt­ler­wei­le 28 Bücher die Best­sel­ler­lis­ten von Ama­zon und »USA Today«.
Nach einem Stu­di­um der Betriebs­wirt­schafts­leh­re arbei­te­te Fors­ter meh­re­re Jah­re lang als Mar­ke­ting­lei­te­rin, bevor sie Schrift­stel­le­rin wur­de, wobei sie sich vor­wie­gend auf Jus­tiz- und Polit­thril­ler kon­zen­trier­te. Sie hat krea­ti­ves Schrei­ben an der renom­mier­ten Uni­ver­si­ty of Cali­for­nia unter­rich­tet, hielt etli­che Vor­trä­ge vor juris­ti­schen Ver­ei­ni­gun­gen, auf Auto­ren­ta­gun­gen und Frau­en­sym­po­si­en und war meh­re­re Male auf dem »Fes­ti­val of Books« der Los Ange­les Times ver­tre­ten. Durch ihre gemein­nüt­zi­ge Arbeit an ame­ri­ka­ni­schen Mit­tel­schu­len bringt sie Schü­le­rin­nen und Schü­lern die Freu­de am krea­ti­ven Schrei­ben nahe.
Rebec­ca Fors­ter, die mit einem bekann­ten Rich­ter am Obers­ten Gerichts­hof von Los Ange­les ver­hei­ra­tet ist, lebt in Süd­ka­li­for­ni­en und ist Mut­ter von zwei Söh­nen. Wenn sie gera­de nicht schreibt, reist sie ger­ne, wobei Deutsch­land zu ihren bevor­zug­ten Rei­se­zie­len gehört – ins­be­son­de­re, wenn ihre in Kas­sel auf­ge­wach­se­ne Mut­ter sie beglei­tet.

Ama­zo­n­Crossing

Seite 2 von 3123