Joel Goldman: Die Sünde des Schweigens: Ein Lou-Mason-Thriller

Den Zeit­punkt ihres eige­nen Todes ken­nen nur Selb­st­mörder – oder zum Tode Verurteilte.

Ryan Kowal­czyk hat die let­zten fün­fzehn Jahre in der Todeszelle gesessen. Wie alle Hin­rich­tungskan­di­dat­en behar­rt er felsen­fest auf sein­er Unschuld. Er soll ein junges Eltern­paar mit seinem Base­ballschläger auf bru­tale Weise tot­geprügelt haben, während ihr drei­jähriges Kind auf dem Rück­sitz unter ein­er Decke schlief, und nie­mand hat Mit­ge­fühl mit Kowal­czyk – am aller­wenig­sten Detec­tive Har­ry Ryman, der Ryan ver­haftet hat.
Nach Ryans Hin­rich­tung beauf­tragt seine Mut­ter Mary Mason damit, die Unschuld ihres Sohnes zu beweisen und den Mann vor Gericht zu brin­gen, den sie für den wahren Mörder hält: den besten Fre­und ihres Sohnes. Während Mason in den Fall ein­taucht, beg­ibt er sich immer tiefer in Gefahr und in eine Welt voller Angst, Betrug, Kor­rup­tion und Mord.

Bild: Joel Goldman - Die Sünde des Schweigens

Joel Gold­man arbeit­ete 28 Jahre lang als Recht­san­walt, bevor er Schrift­steller wurde. Der für den »Edgar« und den »Shamus« nominierte Autor schreibt intel­li­gente, pack­ende Thriller voller Atmo­sphäre und Sprach­witz in der Tra­di­tion von Michael Con­nel­ly, in denen er ganz neben­bei sein­er Heimat­stadt Kansas City ein Denkmal set­zt.

In seinen drei span­nen­den Thriller-Serien, zu denen auch die Rei­he um den Anwalt Lou Mason gehört, erschafft er liebenswerte Helden mit Eck­en und Kan­ten, die sich für die Vergesse­nen und Recht­losen ein­set­zen. Seine Romane wur­den ins Japanis­che, Franzö­sis­che, Por­tugiesis­che und mit »Die Sünde des Schweigens« erst­mals auch ins Deutsche über­set­zt. Joel Gold­man lebt mit sein­er Frau und seinen zwei Hündin­nen Roxy und Ruby in Kansas City, im Herzen der USA.

Ama­zon­Cross­ing

Seite 22 von 24« Erste...10...2021222324