Mary Burton: Dunkles Leid

Auch wenn er sich bereits hin­ter Git­tern befin­det, ist der Seri­en­mör­der Har­vey Day Smith immer noch eine Gefahr. Die Psy­cho­lo­gin Jole­ne Gran­ger soll sich um Smith küm­mern, bis die Todes­stra­fe an ihm voll­streckt wird. Jole­ne hat sich geschwo­ren, die Erzäh­lun­gen des Mör­ders nicht zu nah an sich her­an­zu­las­sen. Doch Har­vey hat Geheim­nis­se, die er unbe­dingt tei­len will: Lei­chen, die nie­mals gefun­den wur­den, und ein Lehr­ling, der das grau­sa­me Werk voll­enden soll … So wie Smith begräbt auch die­ser die Opfer bei leben­di­gem Leib, um sich an ihrem Leid und ihrer Furcht zu ergöt­zen. Und er will sei­nem Men­tor eine letz­te Ehre zuteil­wer­den las­sen – mit einem ganz beson­de­ren Opfer: Jolene!

Mary Bur­ton ist im Süden der USA auf­ge­wach­sen. Sie hat an der Uni­ver­si­tät von Vir­gi­nia Eng­lisch stu­diert. Nach einer Kar­rie­re im Bereich Mar­ke­ting begann sie äußerst erfolg­reich, Lie­bes­ro­ma­ne zu schrei­ben. Bur­ton lebt und arbei­tet in Virginia.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter:
www.maryburton.com

Lyx

Comments are Disabled