Posts By karin

Becky Chambers: Unter uns die Nacht

Sci­ence Fic­tion mit Tief­gang – ein Roman aus dem beliebten Way­far­er-Uni­ver­sum.

Auf der Aste­r­ia, einem Siedler­schiff der exo­danis­chen Flotte, ist für jeden gesorgt: Alle haben eine Woh­nung, alle haben zu essen, alle haben einen Job – und leis­ten noch im Tod einen wertvollen Beitrag zur Gemein­schaft. Licht­jahre ent­fer­nt von der zer­störten Erde haben sich die Men­schen ein wohldurch­dacht­es, selb­st­genügsames Leben im Wel­traum ein­gerichtet.

Doch inzwis­chen sind ganze Gen­er­a­tio­nen auf den Schif­f­en der Flotte geboren und aufgewach­sen, und je selb­stver­ständlich­er das Siedler­da­sein wird, desto größer sind die Zweifel: Bei Kip, der mit seinen 16 Jahren noch nicht weiß, was er mit sein­er Zukun­ft anfan­gen will – außer dass sie sich defin­i­tiv nicht auf der Aste­r­ia abspie­len soll. Bei Tes­sa, deren All­t­ag mit Job und Fam­i­lie mehr als aus­ge­füllt ist – bis der tech­nis­che Fortschritt sie ein­holt. Und bei der Archivarin Isabel, die sorgfältig die alten Tra­di­tio­nen bewahrt, die die Men­schheit im Exil zusam­men­hal­ten sollen.

Sie alle ste­hen vor der Frage: Warum auf einem Schiff bleiben, das sein Ziel längst erre­icht hat?

Für alle Fans von Ann Leck­ie, John Scalzi und Star Trek.

»Becky Cham­bers ist eine starke neue Stimme in der Sci­ence Fic­tion.« phan­tastisch!

»Aufwüh­lend, warmherzig und mitreißend.« Joanne Har­ris, Autorin von Choco­lat

Becky Chambers: Unter uns die Nacht

Becky Cham­bers ist als Tochter ein­er Astro­bi­olo­gin und eines Luft- und Raum­fahrt­tech­nikers in Kali­fornien aufgewach­sen. Die Zeit zum Schreiben ihres ersten Romans hat sie sich durch eine Kick­starter-Kam­pagne finanziert. Das Buch wurde prompt zu einem Über­raschungser­folg.

Mehr über Becky Cham­bers

S. Fis­ch­er Ver­lag